Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Was ist eigentlich PRISM? Und warum betrifft es mich?

Diese Frage höre ich immer wieder. Besonders von den Menschen, die nicht mit dem Internet aufgewachsen sind und sich nur im „normalen“ Maße damit beschäftigen. Sie schreiben vielleicht einige Mails, haben ein facebook-Profil, nutzen Online-Banking, kaufen in Onlineshops ein, recherchieren Informationen und nutzen evtl. noch Skype um mit Verwandten oder Freunden irgendwo auf der Welt zu „telefonieren“.

Viele Nutzer wissen überhaupt nicht wie das Ganze funktioniert und was da technisch eigentlich hintersteckt. Geschweige denn welche Möglichkeiten dieses „Neuland“ eigentlich hat. Um ehrlich zu sein, mir gehts da ganz ähnlich! Ich habe zwar eine grobe Vorstellung und lerne durch die Piraten Tag für Tag dazu, aber Ahnung habe ich nicht wirklich!

Und dann liest man das, was man schon länger geahnt hat: All unsere Daten werden u. a. durch den größten und mächtigsten US-Geheimdienst NSA überwacht, gespeichert und im Verdachtsfall näher analysiert und beobachtet. Eines der größten Projekte hierzu heisst PRISM.

Mit irgendwelchen hochkomplizierten Algorythmen, die eh kaum einer verstehen kann, werden einzelne geschriebene oder gesprochene Worte, Satzbausteine oder Kombinationen gefiltert. Und wenn ich zufällig einen der unbekannten Kriterien erfülle, kann es passieren, dass ich unter Verdacht gestellt werde eine Straftat oder ähnliches ausgeführt oder geplant zu haben....

Stellen wir uns jetzt mal vor Journalist XY gibt zu Recherchezwecken in die google Suche (google ist eins der Unternehmen auf dessen Daten die NSA vollen Zugriff hat) „Terrorismus“, „Deutschland“, „Bombe“ ein. Eigentlich ist er grad nur dabei nach Informationen für einen Artikel zu suchen...nun müsste er aber befürchten, dass er plötzlich von der Polizei verhaftet wird, wegen des Verdachtes einen Terroranschlag zu planen. Der kleine fleißige Journalist wird plötzlich zur internationalen Bedrohung!

Welche Auswirkungen hätte das auf die Pressefreiheit? Welche Kontrollen sind eigentlich dazwischen geschaltet? Und wer überwacht die Überwacher? Fragen über Fragen...

Oder stellt euch mal vor, alle Briefzusteller würden ab sofort ALLE Briefe (auch vom Arzt, Arbeitgeber, Jobcenter, Finanzamt, etc.) öffnen, einscannen und nach den unbekannt definierten Vorgaben durchsuchen und diese speichern? Würdest du dann noch so ruhig bleiben und es über dich ergehen lassen? Willst du, dass unbekannte Menschen erfahren, dass du an HIV erkrankt bist, weil du nach einer Selbsthilfegruppe in deinem Umfeld gesucht hast? Willst du, dass fremde erfahren, dass du hoch verschuldet bist? Willst du, dass Unbekannte erfahren, dass du schon mit Selbstmordgedanken gespielt hast?

Oder wie fändest du es, wenn deine ganz persönlichen Skype Gespräche aufgezeichnet, gespeichert und ebenfalls analysiert würden? Erinnert dich das vielleicht an was? Ja, so was gab es in unserer Geschichte u.a. vor über 20 Jahren schon mal...damals haben sich die Menschen gewehrt, sind auf die Straße gegangen und haben erfolgreich für ihre Rechte gekämft! Doch damals war das alles noch greifbarer, weil man es irgendwie mitbekommen hat, z.B. durch ein Knacken in der Telefonleitung...doch dieses Internet...dort sind die Möglichkeiten der Datensammlung grenzenlos und für uns nicht spürbar und damit auch kaum fassbar!

Nun passiert es einfach...Tag für Tag, Stunde für Stunde, Minute zu Minute...auch das was ich hier grad schreibe, wird irgendwo auf einem Server der NSA in den USA gespeichert, auch wenn ich das gar nicht will, geschweige denn davon jemals erfahren werde!

Ich will das alles nicht! Es macht mir Angst und verunsichert mich! Ich möchte weiterhin frei meine Meinung äußern können und ich will weiter auch ganz persönliche Dinge, ganz persönlich bleiben und nur die Menschen davon erfahren lassen, von denen ich es will, dass sie es erfahren!

Ich möchte keine Gesellschaft haben, in der man sich heimlich irgendwo an einem geheimen Ort treffen muss, um für sich zu sein. Ich möchte nicht darüber nachdenken müssen ob ich das jetzt veröffentlichen darf oder nicht! Ich möchte es weiterhin einfach tun!

Geht also auf die Straße und kämpft für eure Menschenrechte und eure Freiheit! Stoppt diesen Überwachungswahn!

Demonstriert gegen PRISM!

Weitere Infos unter: www.noprism.de

korrekturfee:) 06/21/2013 14:17

Schöner Artikel, aber es muß -> geschweige denn heissen, statt "geschweigenden" (Am Ende des Absatzes, der mit "Ich will das alles nicht" anfängt.)

fidelisamica 06/22/2013 22:04

Danke :) geändert :)

korrekturfee:) 06/21/2013 14:13

Schöner Artikel, aber es muß >> geschweige denn