Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Rede vom #SpeechSlam in Hamm

Hallo Menschen,

Schon oft habe ich die Fragen gehört: Wer sind eigentlich die Piraten? Was wollen die und was unterscheidet sie von den anderen Parteien?

Und mindestens schon genauso oft, habe ich die Aussage gehört "Ach was solls, Politik ist doch eh immer gleich..."

Denken auch Sie öfters mal "Was kann ich schon verändern? Die "da oben" machen doch eh was sie wollen!" oder "Wir kleinen Leute können doch eh nichts verändern, warum sich überhaupt noch mit Politik beschäftigen?"

Mir geht es hier heute nicht darum, mit allen Mitteln und irgendwelchen tollen Wahlversprechen Ihre Stimme zu gewinnen - denn ich kann Ihnen nichts versprechen - sondern ich möchte Sie davon überzeugen, dass wir mit und für Sie, langfristig und nachhaltig was verändern wollen.

Ich möchte Ihnen vor Augen halten, wie Sie in dem derzeitigen System immer mehr zum unmündigen Bürger gemacht werden und Sie recht damit haben, dass die wichtigen Entscheidungen von einem immer kleiner werdenden Kreis hinter verschlossenen Türen getroffen werden und wir "kleinen Leute" kaum noch Einfluss darauf haben.

Schauen wir uns doch mal das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP an, dass derzeit von der Europäischen Kommission mit den sogenannten „Stakeholdern“ (also relevanten Interessensgruppen) und den USA hinter verschlossener Tür verhandelt wird. TTIP heißt übersetzt: „Transatlantische Handels- und Investionspartnerschaft“ und soll die Angleichung der jeweiligen Gesetze und Regelungen beider Wirtschaftsregionen – also die der EU und den USA – regeln und die Investorenrechte stärken.

Dies hat weitreichende Folgen in nahezu allen Bereichen unseres Lebens. Es gefährdet unsere soziale Sicherheit, den Umweltschutz und bedroht letztlich unsere Demokratie.

Denn wer entscheidet darüber, ob wir das überhaupt wollen? Sie? Der Bundestag? Wo denken Sie hin! Nichtmal das Europäische Parlament ist in die Verhandlungen eingebunden, die dürfen das ganze später nur freundlich abnicken. Dagegen werden Großkonzerne von der Europäischen Kommission regelrecht hofiert.

Im Vorfeld der Verhandlungen, fanden über 90% der Treffen mit Lobbyisten Internationaler Großkonzerne statt. Zivilgesellschaftliche Organisationen hingegen haben kein Mitspracherecht.

TTIP ist ein Paradebeispiel, wie Politik derzeit funktioniert.

Oder schauen wir uns an, wie wir Tag täglich von ausländischen und inländischen Geheimdiensten überwacht und ausspioniert werden. Wie selbst verschlüsselte, intimste digitale Kommunikation nicht mehr sicher ist. Briefgeheimnis? Vergessen Sie es! Das war gestern!

Und was ist mit der Schere zwischen Arm und Reich, die immer weiter auseinanderklafft?

Meine Mutter z.B. hat seit ihrem 14. Lebensjahr immer gearbeitet, war Angestellte im Einzelhandel, einige Jahre Wirtin und hat nebenbei noch ihre kranke Mutter gepflegt und mich und meine Schwester großgezogen.

Und heute? Heute ist Sie grad mal Mitte 50, hat ihre Gelenke kaputtgeschuftet, ist nun gehbehindert und lebt von einer Erwerbsunfähigkeitsrente von etwas über 600€. Das ist weniger als Hartz4! Ein Einzelfall denken Sie?

So oder so ähnlich geht es derzeit knapp einer Million Menschen, die Grundsicherung erhalten.Tendenz steigend...

Und das nennen unsere Politiker gerecht und behaupten noch allen Ernstes uns geht es gut?

Ist das die Art von sozialer Gerechtigkeit, wie Sie sichs vorstellen?

Meine Vorstellung eines menschenwürdigen, gerechten Lebens ist das jedenfalls nicht!

Und deswegen sage ich Ihnen: Es ist falsch aufzugeben und sich nicht mehr für Politik zu interessieren.

Sie werden mehr gebraucht denje!

Für unsere Generation und für die vielen Weiteren, die noch kommen werden und für die wir hier und heute Verantwortung tragen!

Wir brauchen Sie!

Jeden Einzelnen, weil wir Piraten fest daran glauben, dass es das Netzwerk von vielen unterschiedlichen Köpfen ist, durch die die besten Ideen für eine Gesellschaft und für die Zukunft entstehen und die letztlich eine Welt verändern können.

Unsere Gesellschaft befindet sich im digitalen Wandel. Und wir Piraten sind diejenigen, die sich überlegen, wie Politik für so eine neue Gesellschaft aussehen könnte.

Wir glauben, dass wir Ihnen mehr zutrauen können, als es im Moment geschieht und wir wollen Ihnen mehr Freiheit und Verantwortung geben, als nur alle 4-5 Jahre wählen gehen zu können.

Uns geht es nicht um Macht, Geld und Einfluss, sondern um den Menschen!

Die Piraten sind eben nicht nur eine Partei, sondern eine Lebenseinstellung!

Wir möchten ihnen verdeutlichen, dass Politik nicht nur in den Parlamenten gemacht wird und es wichtig ist, dass Sie am 25. Mai wählen gehen (ganz unabhängig davon, ob Sie uns wählen), sondern Politik ist auch eine gesellschaftspolitische Aufgabe, die jeden Einzelnen von uns betrifft.

Sie sollen wieder den Mut, die Motivation und auch in Teilen das nötige Wissen erlangen können wieder für ihre Menschenrechte einzustehen und zu kämpfen! Wir wollen Ihnen Ihre Stimme nicht wegnehmen, sondern Ihr politischer Arm sein.

Für grenzenlose Vielfalt, soziale Gerechtigkeit, Nachvollziehbarkeit in der Poltik, mehr Teilhabe, für den Schutz Ihrer Privatsphäre und für Ihre Freiheit!

Weil für uns jeder Mensch wertvoll ist! Unabhängig von seiner Meinung, seinem Glauben, dem Geschlecht oder seinem Status!

Ich möchte ihnen sagen, dass es nicht sinnlos ist sich mit Politik zu beschäftigen

WEIL ES PIRATEN GIBT...